Arbeitnehmer aus Polen beschäftigen in 3 Schritten

2019/09/15
Arbeitnehmer aus Polen beschäftigen in 3 Schritten

Personal aus Osteuropa zu finden ist heutzutage kein Kunststück mehr – vorausgesetzt, man hat die passende Personalvermittlung Polen an seiner Seite. Arbeitnehmer

Arbeitnehmer CPC Consulting hat sich auf den polnisch-deutschen Arbeitsmarkt spezialisiert. Wir unterstützen auch Ihre Firma, wenn Sie kompetente Arbeitskräfte aus Polen einstellen möchten und verraten Ihnen in diesem Blogpost 3 wichtige Schritte.

> Auch interessant: 10 Dinge, die Sie über polnische Arbeiter wissen sollten

1. Die Wahl der Gestaltungsmöglichkeit

Noch bevor man Arbeitskräfte rekrutieren kann, muss man sich als Unternehmer entscheiden, wie lange diese beansprucht werden, da hiermit auch unterschiedliche Verträge einhergehen. Man unterscheidet zwischen der Arbeitnehmerüberlassung oder einer Entsendung.

  • Überlässt ein Arbeitgeber eine Fachkraft für einen bestimmten Zeitraum gegen Entgelt, spricht man von der Arbeitnehmerüberlassung. Oft wird diese auch als Leiharbeit oder Personalleasing bezeichnet. CPC Consulting steht Ihnen für Ihre Arbeitnehmerüberlassung Polen zur Verfügung. So sind Sie si-cher, wichtige Punkte, wie die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung nicht zu übersehen und illegale Arbeitnehmerüberlassung und die Folgen zu vermeiden.
  • Auf eine Entsendung wird meist dann zurückgegriffen, wenn ein Arbeitsauftrag termingerecht bearbeitet werden soll. Entsendungen basieren dabei auf einem Werkvertrag, Dienstleistungen auf einem Dienstvertrag. Wird ein Werkvertrag abgeschlossen, bestehen für Sie als deutscher Unternehmer keine langfristigen Verpflichtungen.

Haben Sie Fragen zu den vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten für ihre polnischen Arbeiter? Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich!

2. Personalvermittlung Polen: Die richtige Entscheidung treffen

Geht es darum, Fachkräfte aus Polen zu rekrutieren, wenden sich die meisten Unternehmer zu Recht an Personalvermittlungen Polen oder an eine deutsch polnische Arbeitsvermittlung. Kein Wunder, denn eine erfolgreiche Rekrutierung setzt unter anderem eine tiefgreifende Kenntnis des lokalen Arbeitsmarktes sowie der Kultur voraus. Nicht immer ist es einfach, den passenden Personaldienstleister Polen zu finden. CPC Consulting steht Ihnen zur Seite für Ihre Personalbeschaffung Osteuropa.

Vor allen Dingen, wenn Ihr eigenes Unternehmen nicht die nötigen Ressourcen verfügt, um sich selbst um die Personalvermittlung zu kümmern, kann eine Personalvermittlung Polen wie CPC Consulting Ihnen Vorteile einbringen. Wir als professioneller Dienstleister haben Zugriff auf ein breites Netzwerk, mit dem wir eine Vielzahl möglicher Interessenten erreichen.

> Erfahren Sie mehr über die Entwicklung der Zeitarbeit in Polen und Deutschland

3. Den Arbeitsvertrag aufsetzen

Sind die Rahmenbedingungen erst einmal festgelegt, wird schließlich alles Notwendige im Arbeitsvertrag festgehalten. Hier sollten Sie beachten, dass bei polnischen Arbeitskräften, die in Deutschland tätig sind, auch das deutsche Arbeits- und Arbeitsschutzrecht und die tarifvertraglichen Regelungen gelten.

Es ist dringend erforderlich, dass Sie bei der Einstellung des Mitarbeiters einen schriftlichen Arbeitsvertrag aufsetzen, in dem der Beginn der Beschäftigung, der Tätigkeitsbereich, Arbeitszeiten und das Gehalt festgehalten werden. Auch eine mögliche Bereitstellung der Unterkunft sollte darin geregelt sein. Vor allem bei befristeten Arbeitsverhältnissen ist es wichtig, dass ein schriftlicher Arbeitsvertrag vorliegt. Dieser sollte zudem die geplante Dauer und das Ende des Arbeitsverhältnisses beinhalten.

Als Arbeitgeber sind Sie nicht dazu verpflichtet, den Arbeitsvertrag auch in die polnische Sprache übersetzen zu lassen – dennoch ist dieser Schritt empfehlenswert, um sicherzugehen, dass alle beteiligten Seiten die Regelungen des Arbeitsvertrages verstehen.

Sie benötigen Hilfe bei Ihrer Personalbeschaffung Polen? Fordern Sie noch heute ein Angebot von CPC Consulting an.