10 Dinge über Polen, die Sie bisher noch nicht wussten

2019/08/30
10 Dinge über Polen, die Sie bisher noch nicht wussten

Polen ist ein schönes Land, das für Touristen viel zu bieten hat. Da die meisten Deutschen ihre Ferien lieber im Süden, in den Alpen oder an den deutschen Nord- und Ostseestränden verbringen, ist Polen als Urlaubsdomizil trotzdem weitgehend unbekannt. Mit nicht weniger als 13 UNESCO-Welterbestätten, historischen Städten und weiten Landschaften ist Polen allemal eine Reise wert.

Polen zu entdecken macht Spaß! Deshalb nehmen wir Sie in diesem Artikel mit auf eine Reise durch die polnische Kultur und polnische Landschaften. Unser Team liefert Ihnen zehn Dinge über Polen, die Sie bisher noch nicht wussten – und wenn doch, dann sind Sie vermutlich Experte für Polen! Wussten Sie, dass…

… Polen die zweithöchste Seendichte in Europa hat?

9.300 geschlossene Gewässer sind eine stolze Anzahl. In Europa ist die Seendichte nur in Finnland größer. An den vielen Seen kann man wunderbar entspannen und die pure Natur genießen. Die Masurische Seenplatte mit den beiden größten Seen Polens, dem Śniardwy (Spirdingsee) und dem Mamry (Mauersee), ist allemal sehenswert. Auch der Jezioro Łebsko in Pommern verspricht mit seinen Stränden ein großartiges Erlebnis.
Die vielen Gewässer inklusive der langen Ostsee-Küste führen dazu, dass in Polen Wassersport sehr geschätzt wird. Segeln, Tauchen und Kajakfahren zählen zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Sogar Rafting ist auf manchen Gebirgsflüssen möglich. Und: Urlaub auf dem Hausboot ist in Polen im Trend.

… Polen unter 26 Jahren keine Einkommenssteuer zahlen?

Seit dem 1. August diesen Jahres müssen junge, polnische Arbeiter keine Einkommenssteuer mehr entrichten. Das soll die junge Generation entlasten und gleichzeitig als Anreiz für qualifizierte Arbeitnehmer aus dem Ausland dienen. Denn der Fachkräftemangel ist auch in Polen ein Problem. Die Regierung versucht mit der Befreiung von der Abgabe, junge Erwachsene ins Land zu locken oder ihren Wegzug zu verhindern.

… Polen eine Grenze zu Russland hat?

Bevor Sie selbst auf der Karte nachschauen: Ja, das stimmt wirklich, glauben Sie uns. Allerdings ist Polen natürlich nicht direkt mit dem russischen, „normalen“ Staatsgebiet verbunden, sondern „nur“ mit der Exklave Kaliningrad. Die Exklave liegt genau zwischen Polen und Litauen an der Ostsee und ist kleiner als das deutsche Bundesland Schleswig-Holstein.
Beim ersten Blick auf eine Karte kommt einem dieses kleine Gebiet, das zu Russland gehört, ziemlich ungewöhnlich vor. Eigentlich ist Russland nämlich noch mehrere Hundert Kilometer von Kaliningrad entfernt. Eine knappe Million Russen leben auf der kleinen Fläche der sogenannten „Oblast“ Kaliningrad.

… der Bagel ursprünglich aus Polen stammt?

Der Bagel ist eigentlich als typisch amerikanisch bekannt. Dabei sieht das Gebäck aus wie ein Donut: ringförmig und mit Loch in der Mitte. In Nordamerika ist der Bagel eine der beliebtesten Speisen für zwischendurch. Und auch hierzulande gibt es immer mehr Geschäfte, die sich auf Bagels spezialisiert haben – teils Ketten aus den USA, die sich mittlerweile in Europa angesiedelt haben.
Doch, was selbst die meisten Bagel-Liebhaber nicht wissen: Ursprünglich kommt der Bagel aus Osteuropa, das belegen sogar historische Quellen. Bereits in Dokumenten aus dem Jahre 1610 tauchen die Gebäckstücke auf – und gefunden wurde diese Schriftstücke im polnischen Krakau. Eigentlich ist eine der Lieblingsspeisen der Amerikaner also ein Import aus Polen.

… in Polen EU-weit die meisten Tier- und Pflanzenarten zu finden sind?

Die großen Wald- und Seengebiete machen es möglich: In Polen ist noch echte Natur zu bewundern, und damit auch etliche Tier- und Pflanzenarten. Zum Beispiel Wisente, Braunbären oder Luchsen sind mancherorts schon ausgestorben. In Polen nicht. Hier haben Flora und Fauna genug Platz, um sich in Ruhe zu entwickeln. Besonders Zugvögel fühlen sich in Polen wohl: Etwa ein Viertel der Zugvögel, die nach Europa kommen, lässt sich in polnischen Nationalparks oder an den Seen nieder.

… Deutschland der mit Abstand wichtigste Partner Polens ist?

Was den Handel betrifft, ist die Kooperation mit Deutschland für Polen unumgänglich. Knapp dreißig Prozent aller Im- und Exporte werden mit Deutschland erwirtschaftet. Polnische Unternehmen kooperieren also gerne und oft mit ihren westlichen Nachbarn. Umgekehrt ist die Abhängigkeit nicht ganz so groß, Polen liegt „nur“ auf Platz sieben der wichtigsten Handelspartner Deutschlands, mit jährlich erwirtschafteten Umsätzen in Höhe von knapp über 100 Milliarden Euro.

… Polen im Skispringen eine der dominierenden Nationen ist?

Noch beliebter als Wassersport ist in Polen der Wintersport. Und das vor allem auf Grund einer Sportart: dem Skispringen. Jedes Jahr strömen tausende Polen zur Schanze in Zakopane und sorgen für eine unvergleichlich gute Stimmung.
Warum die Polen ihre Springer so enthusiastisch anfeuern, hat einen einfachen Grund: Polnische Sportler sind seit Jahrzehnten Weltspitze im Skispringen. Adam Małysz war Anfang der 2000er-Jahre mehrfach Weltmeister, aktuell begeistern Olympiasieger Kamil Stoch und Weltmeister Dawid Kubacki ihre Landsleute.

Allerdings sind Polen nicht nur im Skispringen gut – entdecken Sie die verschiedenen Branchen für eine Arbeitnehmerüberlassung aus Polen!

… Polen ein sehr gläubiges Land ist?

Okay, zugegeben: Dieser Fakt ist wahrscheinlich relativ bekannt. Spätestens seitdem Johannes Paul II. – ein Pole – jahrzehntelang Papst war, hat sich auch in Deutschland herumgesprochen, dass Polen gläubig sind. Die Zahlen belegen das: Etwa 87 Prozent der Polen sind katholisch getauft, rund 80 Prozent gaben in einer repräsentativen Umfrage an, dass sie an Gott glauben.

… Frédéric Chopin Pole ist?

Einer der berühmtesten Komponisten weltweit hat zwar einen französischen Namen, ist aber Pole. Eigentlich heißt das „Wunderkind“ auch nicht Frédéric, sondern Fryderyk Franciszek. Als Sohn eines Franzosen und einer Polin wurde er nahe Warschau groß, hielt sich aber ab seinem 20. Lebensjahr fast ausschließlich in Frankreich (meist Paris) auf. Chopin lebte am Anfang des 19. Jahrhunderts, dennoch gilt er bis heute als einer der größten Komponisten.

… 18,4 Millionen Touristen pro Jahr nach Polen kommen?

Damit ist Polen immerhin auf Platz 19 der meistbesuchten Länder weltweit. Damit liegt Polen knapp hinter Portugal und Kanada, aber noch vor den Niederlanden oder Kroatien. Zu verdanken hat Polen diese Spitzenplatzierung vor allem der wunderschönen Natur und den malerischen Städten. Unter anderem Warschau, Krakau, Breslau oder Posen sind immer einen Besuch wert.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen Einblick in die polnische Kultur und Landschaft geben konnten.

Sie möchten polnisches Personal einstellen und wissen nicht, wie Sie es angehen sollen?

Erfahren Sie mehr in unseren Case Studies oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!